22
Dezember
2017
|
10:01
Europe/Amsterdam

CBRE berät die Lachenal Properties SA beim Verkauf einer Büroliegenschaft in Genf

Das Immobilienberatungsunternehmen CBRE hat die von einer internationalen Investorengruppe gehaltene Lachenal Properties SA exklusiv beim Verkauf einer Büroliegenschaft im Genfer Quartier Eaux-Vives beraten. Das Gebäude wurde von Deka Immobilien GmbH S.A. für das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds S-Domus-Fonds No. 1 erworben. Der Kaufpreis liegt bei rund 30 Millionen Schweizer Franken.

Das achtgeschossige Büro- und Geschäftshaus befindet sich im historischen Central Business District von Genf. Das Gebäude verfügt über eine vermietbare Fläche von rund 2.500 Quadratmetern und eine Tiefgarage mit 16 Einstellplätzen. Hauptnutzer des Multi-Tenant-Objekts ist die Steuer- und Rechtsberatungsgesellschaft Fidial SA.

Über CBRE Group, Inc.

CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das - in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2016 - weltweit grösste Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit über 75‘000 Mitarbeitern in über 450 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche strategische Beratung, Immobilienvermietung und -verkauf, Projektmanagement, Corporate Services, Bewertung, Research und Retail Services. In der Schweiz ist CBRE mit Büros in Genf, Zürich und Lausanne vertreten. Weitere Informationen unter www.cbre.com oder www.cbre.ch.